Themenblock II feiert Bergfest

Die erste Woche des Themenblock II ist um. Schauen wir doch mal, was bisher so alles passiert ist…

Am Aufruf zur Blogparade haben sich zu unserer großen Freude sehr viele ProfessorInnen und Dozenten beteiligt. Vielen Dank dafür! Eine Übersicht mit Daten und einer Auswahl an Motiven findet sich hier. Eine Sammlung aller Beiträge zur Blogparade ist auf Storify zu finden. Aber lesen die Teilnehmer des SOOC eigentlich Professoren-/Dozentenblogs? Und ist ihr eigener Blog denn schon zu einem wichtigen Werkzeug geworden oder eher leidige Pflicht? Wir freuen uns auch hier über Beiträge.

Schon vor dem Expertenvortrag mit Gabriele Vollmar am Freitag, haben sich viele mit persönlichen Wissensmanagement auseinander gesetzt und dazu die ersten Seiten ihres individuellen „Buch des Wissens“ mit ihrer persönlichen Wissensbilanz gefüllt. Die ersten kreativen Beiträge stammen von fabiansiegen, schmidpw , vanulm und durin.

The complete compendium of universal knowledge

Buch des Wissens

Im Expertenvortrag selbst wurde dann kräftig zum persönlichen Wissensmanagement und zum Konzept der Wissensbilanz, sowie zu Werkzeugen und Methoden zu deren Erfassung und Visualisierung diskutiert. Die Referentin Gabriele Vollmar betonte dabei auch, dass ein aktives Wissensmanagement vor allem bedeutet, Verantwortung zu übernehmen – und zwar für das, was man weiß und das, was man bewusst nicht weiß. Letzteres kann man auch mit dem Begriff der „positiven Ignoranz“ (Ursula Schneider) fassen. Als Methoden sind das Kompetenzrad und Mikroartikel zur Sprache gekommen. Die Herausforderung scheint vor allem in der regelmäßigen Pflege zu liegen: Wann muss so eine Wissensbilanz aktualisiert werden? Die Aufnahme der Live-Session für alle zum Nachhören findet sich hier, Notizen zum Vortrag haben einige Teilnehmer im Etherpad zusammengetragen.

Einen Interessanten Einblick in die persönliche Infrastruktur eines SOOC13-Teilnehmers während der Live-Session haben uns Katrin Etzrodt und Mario Ganz gegeben. Danke dafür!

https://twitter.com/Katrin_ee/status/343030996045811713

https://twitter.com/mr_gnz/status/343032759314423808

Auch gingen schon erste Beiträge zur Reflexion von (Social Media-) Werkzeugen ein. Hierbei wurde zu den Vor- und Nachteilen von Twitter, Skype und moodle gebloggt. Neue Tools wurden ausprobiert, hier scheint vor allem Evernote neu und schnell beliebter zu werden (siehe hier und hier). Auch wurde eine SOOC13-Facebookgruppe eröffnet, der gerne hier beigetreten werden kann. Ebenfalls wurde über die Möglichkeit, einen SOOC13-IRC-Channel einzurichten, diskutiert (nachzulesen hier oder hier).

Bitte daran denken: Ab dieser Woche bitten wir alle, die Credit-Points sammeln möchten, ihre aktiven Beiträge in das Portfolio-Aggregationsformular einzutragen.

Wir freuen uns auf viele weitere spannende, anregende und kreative Beiträge in der zweiten Woche vom Themenblock II!