Der SOOC-Themenblock III wartet auf Euch – zwischen Urheberrecht, Datenschutz & Work-Life-Balance

Fünf SOOC-Wochen und zwei Themenblöcke liegen bereits hinter uns. Wir haben uns intensiv mit neuen lerntheoretischen Ansätzen wie dem Konnektivismus beschäftigt, Visualisierungen der eigene PLE erstellt und zu einer persönlichen Wissensbilanz ausgebaut, haben neue Werkzeuge ausprobiert und überlegt, ob und wie diese für uns hilfreich sein könnten.

Hier und da sind dabei auch schon kritische Fragen aufgetaucht: Welchen Mehrwert bietet ein  offenes Lehr-Lern-Format wie der SOOC eigentlich? Wie lassen sich die Herausforderungen permanent neuer Impulse und Beiträge mit meinem sonstigen (Uni- oder Arbeits-) Alltag vereinbaren? Kann man SchülerInnen und Studierenden soviel Freiheit und Selbstbestimmtheit beim Lernen überhaupt zumuten? Und wenn ja: Wie muss man sie darauf vorbereiten? Was muss man können und wissen, um erfolgreich im und mit dem sozialen Netz zu lernen?

In diesem dritten Themenblock wollen wir uns unter dem Motto „Voraussetzungen und Rahmenbedingungen – rechtlich, politisch, persönlich“ kritisch mit diesen und weiteren Aspekten des Lernen 2.0 auseinandersetzen. Im Mittelpunkt sollen dabei vor allem auch die Themen Urheberrecht und Datenschutz stehen – denn ohne ein fundiertes Wissen in diesen Bereichen, kann der Ausflug in die Welt der Social Media schnell unbewusst und ungewollt zur Gefahr werden.

Aber auch unter Berücksichtigung der geltenden rechtlichen Prämissen verlangt das Lernen 2.0 dem bzw. der Lernenden mehr denn je zentrale Entscheidungen ab: Wie präsentiere ich mich in der Netzöffentlichkeit? Wieviel möchte ich preisgeben? Wie präsent möchte ich sein? Wann ziehe ich mich bewusst zurück? Und was davon lässt sich wie steuern?

Die von uns vorbereiteten Impulse und Materialien zum Themenblock III finden Sie hier. Wir sind wie immer gespannt und warten schon jetzt voller Vorfreude auf Ihre Beiträge und Kommentare zum Thema!