Social Media und neue Bewerbungsszenarien

Guten Morgen, Herzliche Grüsse aus der Schweiz an alle Teilnehmenden des SOOC13 und speziell an Dich, Ellen  🙂

Ich wurde von Frau Daniela Pscheida und Frau Andrea Lißner angefragt, ob ich ein paar Gedanken zum Thema „Social Media und neue Bewerbungsszenarien“ zusammentragen kann. Das mache ich an dieser Stelle gerne. Wäre das Wetter gestern in der Schweiz weniger schön gewesen, dann wäre der Text wohl länger geworden. Aber bei diesem herrlichen Sommerwetter war ich am Zürichsee und so habe ich mich entschieden, meine Gedanken in Form von „lockeren“ Thesen zusammenzustellen – je fünf, die sich auf Arbeitnehmer/innen beziehen und je fünf, die sich an Firmen richten.

10 Thesen – Social Media und neue Bewerbungsszenarien

  1. These für Arbeitnehmer/in: „Sie sind das Produkt“
  2. These für Arbeitnehmer/in: „Das Unternehmen bewirbt sich bei Ihnen“
  3. These für Arbeitnehmer/in: „Zeigen Sie, was Sie können“
  4. These für Arbeitnehmer/in: „Suchen Sie Fürsprecher/innen“
  5. These für Arbeitnehmer/in: „Üben Sie sich in Selbstanwendung “
  6. These für Firmen: “Social Media verändert die Arbeitsplätze und –modelle“
  7. These für Firmen: „Seien Sie präsent“
  8. These für Firmen: „Stellen Sie sich neuen Bewerber/innen vor – dauernd“
  9. These für Firmen: „Sprechen Sie interessante Personen direkt an“
  10. These für Firmen: „Machen Sie sich strategisch, methodisch und technologisch fit“

Mit freundlichen Grüßen und viel Spaß bei der heutigen Live-Session mit Ellen Trude. Sie ist der Beweis dafür, dass die Unterscheidung zwischen „Digital Natives“ und „Digital Immigrants“ schon längst hinfällig ist 😉  Daniel Stoller-Schai

Link auf den ganzen Text: http://de.scribd.com/doc/152376691/Stoller-Schai-2013-Social-Media-Und-Neue-Bewerbungsszenarien