Kursinhalte

Soziale Medien, wie Facebook, Twitter, Skype oder Google+, gehören heute zum Alltag vieler Studierender. Dabei ist nur den Wenigsten wirklich bewusst, dass diese nicht nur unterhaltenden Charakter haben, sondern ein ganz neues Potenzial entfalten, wenn Sie gezielt zur Unterstützung von Lernprozessen genutzt werden. Das sollte es aber sein, denn in der Arbeitswelt der Zukunft gelten genau diese Potenziale zur Organisation und nachhaltigen Strukturierung verteilter Informationen als entscheidende Grundkompetenz (vgl. u.a. Horizon Report 2012).

In dieser Veranstaltung wollen wir uns daher mit der Frage beschäftigen, wie Lernprozesse durch den Einsatz sozialer Medien bereichert und vielleicht sogar revolutioniert werden können. Um die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen gleich praktisch selbst erfahren zu können, wird der Kurs in Form eines sogenannten (Massive) Open Online Course (MOOC) fast ausschließlich virtuell im Netz stattfinden – ohne auf den direkten Austausch der Teilnehmer und die interaktive Vernetzung zu verzichten.

Neben grundlegendem Wissen zu MOOCs sollen folgende Aspekte in den vier Themenblöcken aufgegriffen werden:

Themenblock I
Lernen 2.0 – Theorien und Ansätze

Themenblock II
Werkzeuge für persönliches Lern- und Wissensmanagement

Themenblock III
Voraussetzungen und Rahmenbedingungen – rechtlich, politisch, persönlich

Themenblock IV
Lernen 2.0 in Organisationen – Zukunft von Aus- und Weiterbildung